Das Internet - der soziale Dschungel

Erhaltest du auch seltsame Nachrichten von fremden Menschen auf deinen sozialen Netzwerken? Kranke Bilder? Nachrichten, die wirklich seltsam erscheinen? Greifen Fremde dich manchmal wegen eines harmlosen Kommentars an, den du irgendwo hinterlassen hast? Verletzen und diffamieren sie dich, deine Arbeit, deine Werte? Hassen sie dich? Greifen sie dich an? Wieder und wieder?

Ich weiß, wie du dich fühlst. Wie dieser Negativitäts-Upload versucht deine gute Einstellung zu zersetzen. Aber keine Sorge! Du bist nicht allein im digitalen sozialen Dschungel namens Internet und ich habe ein paar wirklich gute Überlebenstipps für dich!


Sehe dir zunächst diese 2 Minuten lange Szene aus dem Film "Wreck it Ralph 2" von Walt Disney Studios an. Die blaue Dame, genannt Yesss, erklärt Ralph die ersten Regeln des Internets. Es ist sehr traurig, dass viele von uns erst den ganzen Schmerz spüren müssen, um sich der ersten Regel endlich bewusst zu werden.

Yesss sagt zu Ralph: "Eine der ersten Regeln des Internets ist, die Kommentare nicht zu lesen. Dieser Ort kann das Schlimmste in manchen Menschen hervorbringen. Es geht hier nicht um dich, sondern um sie." Und sie hat absolut Recht.


In den letzten Monaten, in den letzten zwei Jahren haben wir aufgrund von Corona einen Rückgang der direkten körperlichen Kontakte erlebt. Ein großer Teil der sozialen Interaktion hat sich auf das Internet verlagert, und viele Menschen verhalten sich wie in einem Dschungel. Digitalen Dschungel! Im Internet und in den sozialen Netzwerken gibt es so gut wie keine Regeln mehr für einen angemessenen menschlichen Umgang. Außerdem gibt es eine Art Anonymität und einige verrückte Leute und Gruppen verhalten sich deshalb wie eine Herde von Raubtieren. All dies kann für friedliche Mitmenschen, die einfach nur ihren Standpunkt mitteilen oder mit anderen Menschen sozial interagieren wollen, sehr belastend sein. Die Krankheit ist überall, mittlerweile auch in digitalen Sphären.


Was kannst du also tun, wenn du friedlich bist und ruhig und positiv bleiben willst? Wie solltest du reagieren, wenn du kranke Nachrichten bekommst oder von seltsamen Verrückten angegriffen wirst?


Wenn jemand versucht, dich zu verarschen, geht es eher nicht um dich, sondern um ihn. Die meisten dieser Leute wären nicht in der Lage, dir all diese Dinge direkt ins Gesicht zu sagen. Sie sind einfach zu feige und die meisten von ihnen sind einfach nur gelangweilt oder unzufrieden mit ihrem eigenen Leben. Aber es gibt auch Menschen, die wirklich krank sind und auf der Jagd nach Opfern sind. Sie versuchen, dir ein Paket mit Negativität oder Schock zu liefern, etwas sehr Schlimmes. Ein Paket, das versucht, deine Gedanken, Gefühle oder Handlungen zu infizieren. Was kannst du dagegen tun? Denk dir einfach, dieses Paket wurde an die falsche Adresse geliefert. Du bist nicht bereit, das falsche Paket zu empfangen, aber es befindet sich bereits in deinem digitalen Umfeld. Wenn du nichts tust und versuchst, es zu ignorieren, wird das auf lange Sicht nicht gut sein. All die falschen Pakete werden deinen digitalen Raum füllen. Du musst also etwas tun. Ergreife die richtigen Maßnahmen!


Richtige Maßnahmen - digitales Überlebenspaket:


Fall: Kranke Bilder (Pornografie, nackte Genitalien)

Erstens: Atmen.

Zweitens: Versuche nicht, die perverse Motivation kranker Menschen zu verstehen. Fang nicht an zu kommunizieren! Das Beste, was du tun kannst ist den Support der Plattform, auf der es passiert ist, über den Fall zu informieren. Wenn du mutig genug bist, schicke ihnen Beweise (Screenshot). Bitte sie darum, den kranken Nutzer zu identifizieren und zu sperren. Problem Nr. 1: Dieser Nutzer kann ein neues Konto erstellen und seine Aktionen fortsetzen. Problem Nr. 2: Sehr oft ergreifen die Supports in solchen Fällen keine oder nur vorübergehende Maßnahmen. Die beste Lösung für dich ist, den seltsamen Inhalt überall zu löschen und einen solchen Benutzer sofort zu sperren. Dann solltest du vergessen. Ein neuer Tag wird neue Situationen bringen, auch die guten.


Fall: Nachrichten von fremden Männern (das ist etwas für Frauen)

Es gibt sehr viele Männer, welche im Internet nach einer Frau suchen. Sie sind überall auf der Suche. Wenn du ein hübsches Mädchen/eine hübsche Frau ohne Beziehungsstatus bist, wird es eine wilde Jagd sein. Die meisten dieser Männer sind freundlich und versuchen mit dir zu chatten. Um das zu verhindern, ignoriere sie oder schreib freundlich, dass du in einer Beziehung bist und kein Interesse hast. Sollte das nicht helfen, sehe dir den Fall: Stalke an.


Fall: Du hast einen harmlosen Kommentar hinterlassen und wirst dafür massiv angegriffen

Du bist wahrscheinlich in eine Falle getappt. Du hast dieses Spiel verloren. Lösche deinen Kommentar und verlasse den Chat. Unverzüglich. Dann musst du auch das vergessen. Ein neuer Tag wird neue Situationen bringen und vielleicht eine Interaktion mit netten Leuten.


Fall: Du hast einen Beitrag auf deinem sozialen Profil geschrieben und einige Leute versuchen, dich dafür zu diffamieren

Wach auf! Dein Profil, dein Beitrag, deine Regeln! Wenn jemand versucht, dir auf deinem eigenen Profil an die Knöchel zu pinkeln, entferne diese Person so schnell du kannst. Diskutiere nicht. Lösche alle diffamierenden Kommentare und blockiere die Person sofort. Du brauchst solche Leute nicht. Du brauchst sie nicht im realen Leben, du brauchst sie auch nicht im digitalen Leben. Auf Deinem Profil bist Du die Königin/der König!


Fall: Wirklich verrückte Personen, Stalker

Wenn dich jemand sehr intensiv jagt (dreimaliger Aufruf zum Anhalten/Blockieren reicht nicht aus), fang bitte sofort an, alle Beweise zu sammeln, die du bekommen kannst. Wende dich an eine spezielle Polizeidienststelle, die sich mit Stalking- und Gewaltthemen im Internet befasst. Sei dir der Tatsache bewusst, dass die soziale Interaktion noch nicht reguliert ist, aber die Polizei bereits Abteilungen für derartige Themen einrichtet. Wende dich so schnell wie möglich an geeignete professionelle Hilfe. Suche auch nach psychologischer Hilfe, um weitere Tipps zu erhalten, wie du mit einer solchen Situation umgehen kannst. Ein solches Paket willst du mit Sicherheit nicht erhalten!


Eines der Geheimnisse des Internets

Ich habe einen Bonus für dich. Ja, wir müssen uns immer noch der Tatsache stellen, dass die soziale Interaktion der Menschen im Internet noch nicht geregelt ist. Es gibt noch keine Regeln, wie man sich zu verhalten hat, keine Gebote und Verbote sind definiert. Aber, wir haben die Macht. Ich habe die Macht und du hast auch die Macht! Die Macht, die Königin/der König der eigenen Profile und des eigenen digitalen Raums zu sein. Schmeiße jeden raus, der nicht nett zu dir ist. Herrsche über deinen digitalen Raum, wie du über ein Königreich herrschen würdest. Alle Plattformen haben die nötigen Einstellungen dafür. Sei also frei und lass nur Menschen in deinen Raum, die es wert sind.


Für mehr Transparenz im Internet!

Alexandra