Warum stürzt Meta ab?

Viele Menschen wundern sich über die Aktienentwicklung und den Fall der Meta-Aktie am 3. Februar 2022. Es gibt einige Vermutungen über mögliche Gründe, wobei die meisten Annahmen auf der Grundlage der Unternehmenszahlen der Meta Group für das letzte Quartal basieren. Lassen Sie uns einen Blick auf einige dieser Annahmen werfen. Hier ist meine Analyse, gewürzt mit chilischarfer IT-Kritik.


Negativer ROI - Projekt Metaverse

Die groß angekündigte Investition und Umstellung auf das Metaverse zahlt sich angeblich noch nicht so richtig aus? Dieses Projekt ist ziemlich negativ, wie die Zahlen zeigen. Die Kosten sollen fast dreimal so hoch sein wie die Einnahmen. Aktuell. Den Verbrauchern scheint es nicht so sehr zu gefallen. Ich sehe immer mehr negative Kritiken über Metaverse und es gibt nur wenige, die sich auch auf die technischen IT-Aspekte beziehen. Wenn das so wäre, dann müssten die Aktien von Meta um weitere 50% fallen. Warum?


Darum:

Meiner Meinung nach hat sich Meta mit zu ehrgeizigen Plänen überschätzt.

Der Aufbau einer Parallelwelt ist kompliziert, und dank der Technologie haben die Menschen auch in der realen Welt hohe Erwartungen. Das sollte in der virtuellen Realität weit übertroffen werden. Leider ist die Meta-Realität noch ziemlich kahl, zu teuer und voller schreiender rumlaufenden Kinder in den sozialen Apps (Alter etwa 6 Jahre).

Solche Dinge verkaufen sich nicht gut und ich habe bereits im Dezember geschrieben, dass die Gefahr besteht, dass Meta infantil wird. Und genau das ist im Moment auch der Fall.


Metaverse ist derzeit eher eine Idee oder ein Prototyp, als eine üppige virtuelle Welt, wie sie elegant der Öffentlichkeit präsentiert wird. Es ist eine Baustelle. Elementare Dinge vor allem in der Navigation und User Experience fehlen völlig. Viele interessante Dinge sind nur in Form von separaten Apps und nicht kostenlos erhältlich. Der Durchschnittspreis liegt bei 30€ pro Spiel. Viele Dinge sind noch gar nicht gebaut, wie z.B. Avatare oder die versprochenen verrückten Welten. Niemand weiß wirklich, wie groß es ist, wie das alles organisiert ist und der ganze Nebel wird auch durch die Jagd nach individuellem Profit der Firmen verursacht, die momentan drin sind. Multiverse ist eine schlechte Kopie einer realen Welt, die versucht, Immobilien in einer nackten Welt mit schlechten Ton Lösungen zu verkaufen. Tatsächlich weiß niemand, wie sich diese Konstruktion weiterentwickeln wird?


Es werden enorme Investitionen nötig sein, um VR über das Niveau der realen Welt zu heben, und es müssen ganz andere Gehirne und Fähigkeiten beteiligt sein. Warum sollte der Erfolg des Alten ewig währen, wenn wir Fortschritt haben können?


DSGVO in Europa

Es gibt keinen Grund, den Markt zu verlassen, wenn ein Unternehmen auf einer guten Unternehmensvision, Werten und Mission basiert.


Einige gehen davon aus, dass DSGVO in Europa negative Auswirkungen auf die Kampagnenverkäufe in Europa haben kann. Aber für mich sind die negativen Auswirkungen von Facebook-Kampagnen mit Sicherheit die recht unklaren Kampagnenabläufe selbst. Es ist einfach nicht genug transparent.


TikTok vs. Facebook

Ganz ehrlich? Ich habe kein TikTok-Konto. Ich kenne TikTok nur oberflächlich, aber ich denke, der Hauptunterschied liegt im Alter des Publikums. Und Facebook wird immer älter, ebenso wie seine Nutzer.


Mein Forecast

Um an der Spitze der sozialen Technologie zu bleiben, muss Mark Zuckerberg mit einer Innovation oder einem neuen Produkt punkten. Ich sehe das so, dass viele der aktuellen Ideen und Interessengruppen nicht die richtigen sind und auf diesem Weg wird das Ergebnis nicht OASIS sein.


Die Frage ist also, welche Gruppe letztendlich in der Lage sein wird, OASIS wirklich aufzubauen? Und ist Meta in der Lage, an dieser Entwicklung mitzuwirken? Oder wird Metaverse ein Spiel voller Kinder von gut situierten Eltern bleiben?